Unternehmen


We shape our buildings; thereafter they shape us.

Sir Winston Churchill

Fiduciary Capital wurde Anfang 2012 von ihrem Alleingesellschafter Michael A. Gerlich gegründet und ist eine Immobilien-Projektentwicklungs- und Investmentgruppe mit Sitz in und Fokus auf die Metropolregion München.

Fiduciary Capital entwickelt derzeit ca. 200.000 m² im Münchner Stadtgebiet.
Davon befinden sich derzeit ca. 40.000 m² in der Fertigstellung. Davor haben Fiduciary Capital bzw. Herr Gerlich bereits ca. 100.000 m² im Münchner Stadtgebiet und weitere ca. 200.000 m² in anderen Großstädten entwickelt bzw. saniert.

Herr Gerlich leitet die Gesellschaften und Bereiche der Gruppe und wird unterstützt von einem eingespielten, interdisziplinären Team von in Ihrem Gebiet erfahrenen und diplomierten Kaufleuten, Ingenieuren und Architekten.

Investment

Seit ihrer Gründung akquiriert und entwickelt Fiduciary Capital ausschließlich Immobilieninvestitionen, die bei effizienter Konzeption und engagierter Betreuung ein attraktives Wertentwicklungspotenzial bei gleichzeitig klar identifizierbaren und kalkulierbaren Risiken aufweisen.

Einen besonderen Schwerpunkt legt Fiduciary Capital auf bestehende gewerblich genutzte Gebäude mit chronischen Leerständen und/oder umfassendem Revitalisierungs- beziehungsweise Sanierungs- oder Entwicklungsbedarf sowie auf den Neubau von hochwertigen Büro-,
Hotel- und Wohngebäuden.

Kurzanforderungsprofil:

  • Lage: Fokus auf die Metropolregion München (andere Metropolregionen in Deutschland werden ebenfalls geprüft)
    • Lagen in Entwicklung
    • Etablierte Lagen
    • Innerstädtische Lagen
  • Nutzungsart: Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Wertschöpfungspotential
    • Entwicklung
    • Re-Entwicklung
    • Sanierung
    • Repositionierung
    • Leerstandabbau
    • Kurze Mietvertragsrestlaufzeiten
  • Investitionsvolumen
    • Mindestgröße: 5 Mio. EUR
    • Idealgröße: 100 Mio. EUR

Projekte

Architecture should speak of its time and place, but yearn for timelessness.

Frank Gehry

Fiduciary Capital entwickelt derzeit ca. 200.000 m² im Münchner Stadtgebiet.
Davon befinden sich derzeit ca. 40.000 m² in der Fertigstellung. Davor haben Fiduciary Capital bzw. Herr Gerlich bereits ca. 100.000 m² im Münchner Stadtgebiet und weitere ca. 200.000 m² in anderen Großstädten entwickelt bzw. saniert.

Beispielprojekte der Fiduciary Capital ab 2012

  • m-park-muenchen
  • m-park-muenchen-2
  • m-park-muenchen-3
  • m-park-direkte-nachbarschaft
  • m-park-aussicht-1
M-Park (München)

Innerstädtisches Areal mit 60.000 m²
Büro-/Gewerbekomplex mit 80.000 m²

Direkter Ankauf (ohne Drittbeteiligung) eines innerstädtischen Areals von 60.000 m² mit einem Büro-/Gewerbekomplex mit 80.000 m² und namhaften Mietern wie ASM Pacific Technology, Beckman Coulter, und Nanoscape AG. Der überwiegend als Büro genutzte Komplex befindet sich in der Rupert-Mayer-Straße nahe der Isar und dem Mittleren Ring, eingebettet in ein Wohnviertel im Münchner Süden im stark wachsenden Stadtteil München-Obersendling. Die U-Bahn Station Obersendling befindet sich direkt auf dem Grundstück (10 Minuten zum Marienplatz). Die S-Bahn und BOB Station Südseite befindet sich in 5 Minuten Laufentfernung.

Details zu Transaktion »

Details zu Transaktion »

M-Park Film »


  • viso2-mit-LEED
  • viso3-mit-LEED
  • M-Suites1-780x400-mit-LEED
  • M-Suites2-780x400-mit-LEED
  • 01-Baufortschritt-780x400
  • 16-Baufortschritt-780x400
  • Richtfest-780x400-mit-LEED
  • leed-dok-m-suites
M-Suites (München)

Bürokomplex Reentwicklung
20.000 m²

Direkter Ankauf (ohne Drittbeteiligung) eines leerstehenden Bürogebäudes mit ca. 17.000 m² im Süden Münchens, mitten in einem der aufstrebenden Münchner Trendbezirke. Die 4-Sterne Design-Hotelentwicklung „M-Suites“ ist Teil eines 33.000 m² großen Bürokomplexes welcher in zwei nahezu äquivalenten Bauabschnitten von Fiduciary Capital (re-)entwicklet wird. Die Reentwicklung wurde konzeptionell auf die Schaffung eines einzigartigen Hotelerlebnisses ausgelegt. Fiduciary Capital erreichte mit renommierten Architekten und Ingenieuren durch Baurechtschaffung mit einer Flächenerweiterung von ca. 3.000 m², anschließender Kernsanierung und Bau in Einzelvergabe eines der energie- und flächeneffizientesten Hochhäuser Münchens zu entwickeln. Die Fertigstellung des mit LEED Platin zertifizierten ersten Bauabschnitts ist für die zweite Hälfte dieses Jahres geplant.

Das 4-Sterne-Lifestyle -Hotel bietet über 300 Design-Zimmer sowie 50 Suiten. Neben einladenden Gemeinschaftsbereichen, Lounges und Bars bietet M-Suites ein vielfältiges gastronomisches Angebot im Restaurant, Biergarten, der Skybar und der einzigartigen Skylounge. Der begrünte Innenhof im Hofgeschoss lädt nicht nur zu einem Getränk auf der Freischankterrasse ein, sondern bietet den Gästen auch eine Abkühlung im hoteleigenen Poolbereich. Im achten Geschoss gibt es einen direkten Zugang zum Dachgarten mit atemberaubendem Blick auf die Alpen und die Münchner Innenstadt. Für geschäftliche Anlässe können verschiedene Konferenzräume mit Blick auf das begrünte Hofgeschoss gebucht werden. Entspannung findet sich im hochwertigen Day Spa, welches durch eine finnische Sauna, Massagetherapien, Yogakursen sowie einem Fitnessstudio seines Gleichen sucht.
Die Entwicklung befindet sich in der Gmunder Strasse nahe der Isar und des Mittleren Rings, eingebettet in ein Wohnviertel im Münchner Süden, im stark wachsenden Stadtteil München-Obersendling. Die U-Bahn-Station Obersendling (8 Minuten zum Marienplatz), die S-Bahn-Station Südseite (9 Minuten zum Hauptbahnhof), sowie die Bahnhöfe für die Bayerische Oberlandbahn (40 Minuten zum Tegernsee) und für die Zugverbindung Meridian (50 Minuten nach Rosenheim, 2 Stunden nach Salzburg) liegen fünf Gehminuten entfernt. Aufgrund dieser zentralen Lage, zwischen der Münchner Innenstadt und dem nahezu direkt anschließenden bayerischen Oberland, ist das Viertel für eine Vielzahl von Nutzungen sehr begehrt.

Zur Projektseite M-Suites »


  • M-Yard3-780x400-mit-Zert
  • M-Yard1-780x400-mit-Zert
  • M-Yard2-780x400-mit-Zert
M-Yard (München)

Bürokomplex Reentwicklung
17.000 m²

Direkter Ankauf (ohne Drittbeteiligung) eines leerstehenden Bürogebäudes mit ca. 16.000 m² an einem Standort in München, der sich wie erwartet zu einem gefragten Wohn- und Bürostandort in München entwickelt hat. Das Bürogebäude M-Yard wird als Zweiter der beiden nahezu äquivalenten Bauabschnitte entwickelt, welche sich auf einem 33.000 m² großen, von Fiduciary Capital erworbenen, Bürokomplex befinden. Fiduciary Capital hat mit renommierten Architekten und Ingenieuren ein Reentwicklungskonzept erstellt, das aus der Kernsanierung der Gebäude und der Erstellung von attraktiven, hoch-effizienten und stark nachgefragten Büroflächen besteht.

Große Erfolge des Konzepts sind unter anderem eine Flächenerweiterung von über 1.000 m² durch einen einzigartigen Dachaufbau in Holzbauweise und die Neukonzipierung sowie Erweiterung der Lobbyfläche. In der Zeit bis zur Projektrealisierung gelang Fiduciary Capital eine attraktive Zwischennutzung mit einem bonitätsstarken Mieter. Die Baugenehmigung wurde erteilt und das Projekt befindet sich in der Umsetzung. Die Fertigstellung des mit DGNB Platin zertifizierten zweiten Bauabschnitts ist für die zweite Hälfte des nächsten Jahres geplant.

Der Bürokomplex wird auf 8 hochflexiblen Geschossen bodentiefe Panoramafenster mit einer Deckenhöhe von bis zu 4,5 Metern bieten. Neben der repräsentativen Lobby mit 7 Metern Deckenhöhe und einem state-of -the-art Urbanfloor wird der Dachgarten, mit Blick über die Münchner Innenstadt und die bayerischen Alpen, ein absolutes Highlight in der Münchner Bürolandschaft. Ein integriertes Fitnessstudio mit Spa-Bereich zusammen mit einem intensiv begrünten Innenhof rundet das Konzept ab.

Der Komplex befindet sich in der Gmunder Strasse nahe der Isar und des Mittleren Rings, eingebettet in ein Wohnviertel im Münchner Süden, im stark wachsenden Stadtteil München-Obersendling. Die U-Bahn-Station Obersendling (8 Minuten zum Marienplatz), die S-Bahn-Station Südseite (9 Minuten zum Hauptbahnhof), sowie die Bahnhöfe für die Bayerische Oberlandbahn (40 Minuten zum Tegernsee) und für die Zugverbindung Meridian (50 Minuten nach Rosenheim, 2 Stunden nach Salzburg) liegen fünf Gehminuten entfernt. Aufgrund dieser zentralen Lage, zwischen der Münchner Innenstadt und dem nahezu direkt anschließenden bayerischen Oberland, ist das Viertel für eine Vielzahl von Nutzungen sehr begehrt.

Zur Projektseite M-Yard »

M-Yard Film »


  • slider-m-tower00
  • slider-m-tower01
  • slider-m-tower02
  • slider-m-tower03
  • slider-m-tower04
  • slider-m-tower05
  • slider-m-tower06
  • slider-m-tower07
  • slider-m-tower
  • slider-m-tower_21
M-Tower (München)

Bürokomplex Reentwicklung
35.000 m²

Direkter Ankauf (ohne Drittbeteiligung) eines leerstehenden Bürokomplexes mit ca. 35.000 m² an einem Standort in München, der sich wie erwartet mittlerweile zu einem sehr attraktiven Bürostandort in München entwickelt hat. Der ausländische Verkäufer war in der Insolvenz und die finanzierende Bank hatte Schwierigkeiten die Immobilie zu verwerten bzw. zu vermieten. Fiduciary Capital war mit der Bank über 2 Jahre wegen eines möglichen Ankaufs im Gespräch bis die komplexe Eigentümerstruktur entwirrt und die Immobilie sicher verkauft werden konnte.

Des Weiteren befand sich die Immobilie auch in einer komplexen baurechtlichen Situation: Ein halbes Duzend Nachbarn hatten diverse Rechte auf dem Grundstück, die eine effiziente Entwicklung verhinderten. Fiduciary Capital gelang es mit allen Nachbarn Vereinbarungen abzuschließen, die alle Rechte löschten oder so neu ordneten, so dass das von Fiduciary Capital mit internen Architekten und Ingenieuren entwickelte Reentwicklungskonzept realisiert werden konnte.

Das Reentwicklungskonzept besteht aus der Kernsanierung des Turms, dem Abbruch eines am Turm angrenzenden, extrem ineffizienten und schlecht belichteten Gebäudes und der Erstellung eines hoch-effizienten, sehr gut belichteten Neubaus, der den Turm integriert, um möglichst effiziente und große Büroflächen pro Etage mit bis zu 2.000 m², einer Seltenheit in Münchens innerstädtischem Büromarkt, zu schaffen. Fiduciary Capital stellte kurzfristig die Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung von der direkten Erstansprache bis zum Abschluss dieser auf und beurkundete das Projekt mit Vollzug Anfang Juli 2014. Bereits wenige Monate später konnte Fiduciary Capital zusammen mit externen Architekten die Eingabeplanung erstellen, einreichen und trotz der hohen Komplexität die Baugenehmigung erwirken.

Des Weiteren gelang es Fiduciary Capital eine Aufstockung und weitere Flächenmehrungen im Baurecht (+20%) sowie eine Vorvereinbarung mit dem Medienkonzern Publicis Groupe als Ankermieter von ca. 50% der Gesamtflächen zu erreichen (zusammen mit dem gleichen Münchner Hauptvermietungsmakler der Reentwicklung „Atrium Office Complex“). Die Ausschreibung aller Teilpakete wurde ebenfalls erstellt und partiell und deutlich unter Budget auch von Fiduciary Capital vergeben. Fiduciary Capital hat 2015 für das Gebäude eine Zertifizierung nach DGNB Gold erhalten. Diese von Fiduciary Capital rasch erreichten Erfolge führten zu dem Wunsch des amerikanischen Eigenkapitalpartners, das fertige Projekt mit einem hohen Aufschlag aufgrund des von Fiduciary Capital geschaffenen Mehrwerts an einen deutschen institutionellen Investor zu verkaufen. Der Verkauf wurde Anfang 2016 vollzogen. Der Käufer hat das Projekt umbenannt und baut es im eigenen Namen fertig.

Veranstaltung 2015 »


Beispielprojekte von Michael A. Gerlich (MAG) bzw. der Fiduciary Capital bis 2012

  • central-tower02
  • central-tower00
  • central-tower01
Central Tower (München)

Bürokomplex Entwicklung (1999 bei Lend Lease) und Reentwicklung (2009 bei Rockpoint)
25.000 m²

Direkter Ankauf (Sourcing von MAG ohne Drittbeteiligung im Alleineigentum und als Eigenentwicklung der LL)

Baurechtschaffung bzw. Baurechterweiterung

Projektentwicklung (100% LL) bzw. Reentwicklung (50% RP; mit gleichem Architekten wie bei Atrium)

Vollvermietung der Entwicklung bzw. Reentwicklung (mit gleichem Münchner Vermietungsmakler wie bei der Erstvermietung wie auch beim M-Tower und Atrium)

Verkauf an deutschen institutionellen Investor


  • Fiduciary-Slider-Atrium03
  • atrium01
  • atrium02
Atrium Office Complex (München)

Bürokomplex Reentwicklung (2006 bei Rockpoint)
50.000 m²

Direkter Ankauf (Sourcing von MAG ohne Drittbeteiligung im Alleineigentum und als Eigenentwicklung der RP)

Baurechterweiterung von 20% (Mietfläche)

Reentwicklung (mit gleichem Architekten wie bei Central Tower)

Vollvermietung (mit gleichem Münchner Vermietungsmakler wie beim M-Tower und Central Tower)

Verkauf an deutschen institutionellen Investor


  • koe01
  • koe02
  • koe03
KÖ-Quartier (Düsseldorf)

Bürokomplex Reentwicklung (2010 bei Rockpoint)
90.000 m²

Direkter Ankauf (Sourcing von MAG ohne Drittbeteiligung im Alleineigentum und als Eigenentwicklung der RP)

Projektentwurf und -planung (mit gleichem Düsseldorfer Architekten wie bei der kompletten Reentwicklung des Projektes „E11 am Kaiserteich“ (500m Entfernung) einige Jahre vorher)

Vermietung (mit gleichem Düsseldorfer Vermietungsmakler wie beim „E11 am Kaiserteich“)

Verkauf an deutschen institutionellen Investor


  • e11-3
  • e11-6
  • e11-5
  • e11-4
  • e11-1
  • e11-2
  • e11-7
E11 am Kaiserteich (Düsseldorf)

Bürokomplex Reentwicklung (2008 bei Rockpoint)
20.000 m²

Direkter Ankauf (Sourcing von MAG ohne Drittbeteiligung im Alleineigentum und als Eigenentwicklung der RP)

Baurechterweiterung von 20% (Mietfläche)

Projektentwurf und -planung (mit gleichem Düsseldorfer Architekten wie bei „KÖ-Quartier“)

Reentwicklung

Vermietung (mit gleichem Düsseldorfer Vermietungsmakler wie beim „KÖ-Quartier“)

Verkauf an deutschen institutionellen Investor


  • erh01
  • erh02
ERH (Berlin)

Bürokomplex Reentwicklung und Entwicklung (2008 bei Rockpoint)
30.000 m²


Gründer

Michael-Gerlich
 
Michael A. Gerlich ist seit Anfang 2012 Gründer und alleingeschäftsführender Alleingesellschafter der Fiduciary Capital Gruppe und der Fiduciary Capital GmbH, Grünwald/LK München.

Michael Gerlich war zwischen 2005 und 2012 Alleingeschäftsführer der Rockpoint Deutschland GmbH, Frankfurt und Gesellschafter der Rockpoint Group LLC, Boston (zu diesem Zeitpunkt 40 Milliarden US-Dollar Immobilienvermögen), einer amerikanischen Immobilien-Projektentwicklungs- und Investmentgruppe, deren Deutschlandgeschäft – später Europa – er aufgebaut und geleitet hat.

Davor war er seit 1996:
Vorsitzender der Geschäftsführung der General Electric Capital Corporation Real Estate Germany GmbH, Frankfurt, Mitglied des Vorstands der General Electric Capital Corporation Real Estate Europe, London, und Managing Director der General Electric Capital Corporation, New York (zu diesem Zeitpunkt 80 Milliarden US-Dollar Immobilienvermögen), und

Alleingeschäftsführer der Lend Lease Real Estate Investments GmbH und Lend Lease Industrial Property Fund GmbH, Frankfurt und Managing Director der australischen Bau-, Immobilien-Projektentwicklungs- und Investmentgruppe Lend Lease Corporation, Sydney/London (zu diesem Zeitpunkt 110 Milliarden US-Dollar Immobilienvermögen) und wo er u.a. für die Entstehung, den Aufbau und die Leitung der Sparten Immobilien-Projektentwicklung und Immobilieninvestment in Deutschland und Mitteleuropa sowie einem der ersten Logistikimmobilienfonds in Europa verantwortlich war.

Insgesamt hat Michael Gerlich über knapp 25 Jahre bereits Immobilien und Immobiliengesellschaften nahezu aller Nutzungsarten mit einem Gesamtwert von knapp 4 Milliarden Euro akquiriert, entwickelt, saniert bzw. gemanaged.
Michael Gerlich hat sein Universitätsstudium mit Abschlüssen mit Auszeichnung in Finanzwirtschaft, Betriebswirtschaft und Politologie in den Vereinigten Staaten absolviert.


Partner

Fiduciary Capital zählt nunmehr ausschließlich namhafte und erfahrene institutionelle Investoren zu ihren Eigenkapitalpartnern. Die Ankäufe der Fiduciary Capital werden ausschließlich aus Eigenkapital und Darlehen
deutscher institutionellen Investoren, Banken und Sparkassen finanziert. Unsere Geschäftsbeziehungen sind partnerschaftlich geprägt und auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Engagement

Fiduciary Capital sieht sich in der Verpflichtung zur nachhaltigen Entwicklung unserer Umwelt einen wichtigen Beitrag zu leisten, denn Gebäude verbrauchen nicht nur einen hohen Anteil natürlicher Ressourcen, sondern sie verursachen auch fast 40% der weltweiten CO²-Emissionen. Ziel des nachhaltigen Bauens ist es, Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu entlasten, die Qualität und den Wert von Gebäuden zu sichern sowie Bauwerke mit einem hohen sozialen Nutzen zu schaffen. Ökologische, ökonomische und soziale Ziele sollen im nachhaltigen Bauen gleichberechtigt berücksichtigt und umgesetzt werden. Hierfür wird der gesamte Lebenszyklus des Bauwerks, von der Planung bis zum Rückbau (Abbruch) betrachtet.



Fiduciary Capital bzw. deren Mitarbeiter sind in diversen Wirtschafts- und Immobilienvereinen sowie sozialen Einrichtungen als engagiertes Mitglied aktiv. Beispielhaft gehören dazu:

DGNB

baukultur

stadtbaukunst

ULI

lak-bayern

logo_dvp

Fiduciary Capital entwickelt seit nahezu einem Jahrzehnt Projekte, die ausschließlich die jeweils höchste Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen oder des Green Building Certification Institute erhalten: M-Plaza (DGNB Platin), M-Yard (LEED Platin), M-Suites (LEED Platin), M-Tower (heute: „Atlas“) (DGNB Gold; heute: Platin) usw. Auch bei allen zukünftigen Projekten werden wir immer den höchsten Zertifizierungsstandard für nachhaltiges Bauen umsetzen und möglichst energie- und ressourcenschonend bauen und sanieren. Dabei wollen wir zur Verbesserung der Ressourceneffizienz möglichst nachwachsende oder lokalrecycelte Rohstoffe statt energieintensiver und weitgereister Rohstoffe verwenden. Damit werden knapper werdende Rohstoffe geschont, weniger CO² freigesetzt und die Umwelt entlastet.

Uns in unserer Heimatstadt sozial und finanziell zu engagieren ist uns aber mindestens genauso wichtig. Deshalb unterstützt Fiduciary Capital u.a. folgende Münchner Organisationen:

AerzteDerWelt

BRKlogo_kompakt

logo_ccc-lmu_130_100

BRKlogo_kompakt

In der Vergangenheit hatte Michael A. Gerlich diverse Ehrenämter bei u.a. Rotary International (District Board), Junior Achievement (Regional Board) und weiteren gemeinnützigen Organisationen (sog. „non-for-profit/non-governmental organizations“) inne und war auch einige Jahre als Dozent seiner amerikanischen Universität, in deren Global Advisory Board er bis heute aktiv ist, tätig.


Kontakt


Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an fc@fiduciarycapital.de widerrufen.

Sicherheitscode: captcha

Kontakt

logo-fiduciary-capital-kontakt
Fiduciary Capital GmbH
Michael Gerlich
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
LK München

T +49 89 6499 1900
F +49 89 6499 1901
E fc@fiduciarycapital.de
www.fiduciarycapital.de